Startseite > Retusche, Tutorials > Neue „Hilfsebene“ – Hochpass Schärfung

Neue „Hilfsebene“ – Hochpass Schärfung

Heute nur mal wieder ein schneller Tipp für zwischendurch und zwar eine neue „Hilfsebene“.
Ich wundere mich ein wenig, dass ich noch nicht vorher auf die Idee gekommen bin, entsprechend kann ich mir gut vorstellen, dass manche von euch diesen Trick bereits benutzen.

Mittlerweile benutze ich eigentlich bei so gut wie jeder Retusche, die ich mache, zwischendurch die Frequenztrennung.
Der Vorteil der Frequenztrennung ist sicherlich die schiere Geschwindigkeit, in der man arbeiten kann. Allerdings kann man teilweise kleine Defekte nicht so gut erkennen, z.B. wenn die transplantierte Textur nicht perfekt passt. Da die tiefen Frequenzen perfekt zusammenpassen (die werden ja nicht verändert), übersieht man so schnell Fehler.
Meine neue Hilfsebene besteht daher daraus, einfach an die Hochpass-Ebene der Frequenztrennung eine Helligkeit/Kontrast-Ebene mittels Schnittmaske anzuhängen im Modus „Luminanz“ und bei dieser (es wird der frühere Wert verwendet) 75 Punkte Kontrast hinzuzufügen.
Auf diese Weise werden die hohen Frequenzen extrem verstärkt und kleine Texturfehler fallen viel mehr ins Auge!
Nachdem man die Arbeit beendet hat, muss man die Ebene natürlich wieder deaktivieren.

ACHTUNG: Durch die extreme Schärfung, die durch diese Ebene stattfindet, kann es gut sein, dass das Bild nach dem Deaktivieren auf euch sehr flau und unscharf wirkt. In diesem Fall nehmt ein wenig Abstand vom Bild und schaut es euch kurze Zeit später noch einmal an, dann sollte das Bild wieder normal aussehen.

Nachtrag 11.01.2012: Es sollte logisch sein, dass diese Hilfsebene bitte nur beim Reparieren/Stempeln aktiv sein sollte, nicht beim dodge & burn! Das liegt daran, dass wir mit dieser Hilfsebene effektiv eine Scharfzeichnung durchführen, also dunkle und helle Halos erzeugen, die ohne die Ebene lange nicht so stark sind.

Advertisements
Kategorien:Retusche, Tutorials
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s