Startseite > Aktionen, Experimentelles, Tutorials > Allzweckkurven-Aktion

Allzweckkurven-Aktion

Über die „Allzweckkurven“ hatte ich ja bereits vor einigen Tagen einen Artikel geschrieben.
Jetzt wollte ich mir deren Anwendung noch ein wenig erleichtern und habe mir hierfür eine Aktion aufgezeichnet, die ich euch hier vorstellen möchte.

Das Prinzip ist das gleiche, wie im Artikel beschrieben.
Zuerst einmal müssen beliebig viele globale Einstellungsebenen vom Typ Kurven, Tonwertkorrektur, Helligkeit/Kontrast, Belichtung, Tontrennung, Umkehren und/oder Farbbalance ausgewählt werden, dann wird die Aktion gestartet.
Anschließend wird die Datei „Nichts.amp“ benötigt. Diesen Schritt müsst ihr in der Aktion neu aufzeichnen mit dem Verweis auf die entsprechende Datei auf eurem Rechner (einfach einen Doppelklick auf den Schritt machen, den Dateityp auf „Photoshop RAW“ stellen und die Datei auswählen).
Wenn eure Einstellungsebenen reine Kontrastkorrekturen sind, wählt als Kanalanzahl 1. Solltet ihr auch Farbkorrekturen haben oder euch unsicher sein, wählt als Kanalanzahl 3 und „interleaved“ deaktiviert.
Nun wird die Datei editiert und abgespeichert, der Name kann beliebig gewählt werden, wichtig ist allerdings, dass ihr immer den selben Speicherort benutzt. Außerdem muss immer die Endung .amp gesetzt werden, sonst wird es nicht von Photoshop erkannt!
Als letztes wird das neue Preset dann geladen. Um das zu machen, müsst ihr wiederum bei der Erstellung der Gradationskurven-Ebene einen Doppelklick machen und das Preset auf eurem Rechner auswählen.

Nun könnt ihr euch die aus euren Einstellungsebenen resultierenden Kurven ansehen.
Wenn ihr kleine Knicke in den Kurven seht, könnt ihr entweder auf das kleine „S“ unter dem Buntstift und der Kurve in der Gradationskurve klicken, um einen einzelnen Kanal weicher zu gestalten (und damit Banding und Tonwertsprünge zu vermeiden) oder ihr aktiviert den Kurvenmodus über das kleine Kurven-Icon, um direkt sämtliche Kanäle weicher zu gestalten.

Hier mal ein extremes Beispiel (es wurde mit der Tontrennung gearbeitet, um zu Demonstrationszwecken extra starkes Banding zu erzeugen):
Vorher
Vorher
Nachher
Nachher

Hier die Aktion: Allzweckkurven.atn
Die Vorgabe „Nichts.amp“: Nichts.amp
Sowie eine Standardvorgabe „Allzweckkurven.amp“ (eine Kopie von Nichts.amp): Allzweckkurven.amp (bei Problemen: Rechtsklick, „Speichern unter“)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s