Startseite > Retusche, Tutorials > Schnelle Hautton-Retusche

Schnelle Hautton-Retusche

Heute mal wieder ein schneller Retusche-Tipp von mir, diesmal zum Thema Optimierung des Hauttons.
Wenn ihr mein Video-Tutorial zu meinen Hilfsebenen gesehen habt (https://www.youtube.com/watch?v=nzUQICmQa0A), wisst ihr vmtl. bereits, wie ihr die einzelnen Farbkomponenten der Haut in eurem Bild anzeigen, verdeutlichen und verbessern könnt.

Da allerdings der Farbton dabei noch die m./w. unwichtigste Rolle spielt, will ich euch heute einen kleinen Trick zeigen, den Hautton schnell zu vereinheitlichen, ohne monotone (und damit wie gemalt wirkende) Haut zu erzeugen :-).

Als Ausgangsbild soll uns dieses Mal dieses Bild hier dienen: Hautton PRE
Nun verdeutlichen wir die Unterschiede im Hautton ein wenig über meine Hilfsebenen. Diese Ansicht dient wirklich nur der besseren Verdeutlichung der Technik und wird für die Anwendung nicht benötigt!Hautton verdeutlicht

Diesen Hautton wollen wir jetzt ein wenig vereinheitlichen, da man deutlich sehen kann, das nicht nur der Hautton im Bild recht stark schwankt (auch in Bereichen, die eigentlich relativ gleich sein sollten, wie z.B. die Stirn), sondern auch gleichzeitig sehr wenig Variation zwischen Lichtern und Schatten herrscht, was das Bild flach und gemalt aussehen lässt.

Um jetzt als erstes einmal die Hauttöne anzugleichen, werde ich eine Einstellungsebene vom Typ „Selektive Farbkorrektur“ im Modus „Farbton“ mit folgenden Einstellungen verwenden:
Hauttöne angleichen SF_1
Hauttöne angleichen SF_2

Diesen Trick habe ich von Carrie Beene gelernt und nutze ihn seitdem recht gerne :-).
Der einzige Nachteil daran ist, dass die Töne zu stark vereinheitlicht werden:
Hautton vereinheitlicht

Wie wir sehen können, ist fast sämtliche Variation verschwunden, was ein puppenhaftes Gesicht zur Folge hat.

Also müssen wir wieder ein wenig Variation in den Hautton bringen, z.B. über eine weitere Selektive Farbkorrektur im Modus „Farbton“:
Hautton Variation SF_1
Hautton Variation SF_2

Mit ein wenig Variation sieht der Hautton direkt einiges natürlicher und angenehmer aus:
Hautton Variation

Das Ergebnis können wir hier betrachten:
Hautton Fertig

Natürlich mussten die Lippen noch ausmaskiert werden, das ist aber nicht Teil des Tutorials und wurde daher nicht gesondert gezeigt.

Wie wir gerade gesehen haben, hat diese Variationsebene außerdem die Lichter und die Schatten unseres Bildes unterschiedlich behandelt – was uns nur zu Gute kommt :-).
Aber wie kann das sein?
Ganz einfach! Im Gegensatz zu meinen Hilfsebenen, welche den Farbton extrahieren sollen, arbeitet die Selektive Farbkorrektur mit verrechneten RGB-Kanälen und somit auch mit sämtlichen Charakteristika dieses Farbmodells, wie z.B. das Farbe und Luminanz nicht getrennt sind und somit mehr Variation in helle, als in dunkle Bereiche gebracht werden kann.

Wenn ihr euch die Vorgaben herunter laden möchtet, könnt ihr das hier tun: Hauttöne angleichen
Hauttöne Variation (bei Problemen mit dem Download: Rechtsklick, „Speichern unter“)

Wichtig ist, dass ihr die Vorlagen in der korrekten Reihenfolge anlegt, ansonsten vereinheitlicht ihr eure Variation direkt wieder :-).
Natürlich können jetzt auch noch die Ebenen in der Deckkraft verändert werden, wie es euch beliebt.

Diese Methode ist allerdings sehr schnell und extrem effektiv, daher benutze ich persönlich sie mittlerweile in fast jedem meiner Bilder, Feintuning ist zwar teilweise noch immer nötig, aber die Arbeitszeit für diesen doch eher unbemerkbaren Schritt verkürzen sich in jedem Fall drastisch.

Advertisements
Kategorien:Retusche, Tutorials
  1. phil
    19. September 2013 um 19:36

    ich habe den kleinen trick soeben ausprobiert und bin gerade dabei die kinnlade wieder hochzuholen 😉

    ein kleiner trick, der sehr viel zeit spart!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s